Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Marcel ist ein alter Schulfreund von mir und wir haben uns lange nicht mehr ausführlich unterhalten.
Dann sehe ich auf Facebook, dass er ein eigenes Unternehmen gegründet hat und bequeme Reisekissen designed hat, die er jetzt verkauft.

Zusammen mit vier Mitgründern hatte er begonnen Pillwow zu starten und sie sind jetzt soweit, dass der Breakeven Point überschritten ist. Das bedeutet all das investierte Geld ist bereits wieder eingeflossen und das Unternehmen wird profitabel.

Im Rahmen der neuen Spotlight Serie habe ich mit Marcel darüber gesprochen, wie er seine Idee weiterentwickelt und vor allem, wie er die ersten Verkäufe generiert hat.

Er gibt dir auch Einblicke zum Thema Outsourcing an Behindertenwerkstätte oder die JVA, sodass Du nicht alle Prozesse selbst übernehmen musst, sondern dich wirklich um die Weiterentwicklung kümmern kannst.

Zum Instagram Profil von Pillwow: https://www.instagram.com/pillwow_pillows/
Dein eigenes Kissen bestellen: http://jungunternehmerpodcast.com/pillwow 

Der Beat am Beginn des Interview kommt von Aleks Kesler, aka Kahshka – zu Aleks SoundCloud Profil

Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

You might also like